MIVEC

MIVEC = Mitsubishi Innovative Valve timing Electronic Control

Ist die variable Nockenwellensteuerung von Mitsubishi. Wobei der Begriff „Steuerung“ irreführend ist, da nicht die Nockenwelle gesteuert wird, sondern nur der Drehwinkel und der resultierende Ventilhub. Was eine variable Nockenwellensteuerung genau ist und wie es funktioniert, findet man bei google.

Mitsubishi ist der erste Hersteller, der MIVEC in einem Dieselmotor verwendet hat. Als Faustregel gilt, dass Motoren mit Steuerung von Ein- und Auslass auch mehr Leistung und mehr Drehmoment haben, während Motoren, die nur den Einlass verstellen auf Spritsparen gebaut sind.

Einlass- und Auslassventile
– 4B10
– 4B11
4B11T (Evo X/Ralliart)
– 4B12 (Outlander)

Einlassventile
– 4G15T (Colt Z30 > CZT/Ralliart)
4G63T (Evo IX)
– 4A90 (Colt Z30)
– 4A91 (Colt Z30, Lancer CY0)
– 4A92 (ASX, Lancer CY0)
– 4G69 (Grandis)

Be Sociable, Share!